BRUSTSTRAFFUNG (MASTOPEXIE MIT INNEREM BH) FREIBURG

Bruststraffung mit speziellem OP-Verfahren des inneren BHs (autologes Implantat)

Im Laufe des Lebens, z.T. bedingt durch Schwangerschaften, Gewichtsreduktion, Rückgang des Drüsengewebes, aber auch einfach durch natürliche Gravitationskräfte, kommt es bei einem großen Teil der Frauen zu einem starken Herabsinken der Brust, da Haut und auch Bindegewebsstrukturen erschlaffen. Häufig ist dies mit dem Herabsinken auch der Brustwarze und einer Abflachung der oberen Brusthälfte verbunden. Für Frauen stellt das ein großes ästhetisches und seelisches Problem dar, weshalb der Wunsch nach einer Bruststraffung je nach Ausprägung bei einer Frau sehr stark sein kann.

Bei einer Bruststraffung wird, nicht wie bei einer Brustverkleinerung, überschüssiges Gewebe entfernt, sondern der eigentliche Drüsenfettkörper neu geformt und angehoben. Der dann noch laxere Hautüberschuss muss dann an die neu geformte Brustdrüse angepasst werden, indem dann die überschüssige Haut über die neu geformte Brust anmodelliert und gerafft wird.

Dabei kommt es auch zu einer Anhebung und Lageveränderung des Brustwarzenkomplexes an seine eigentliche und originäre Position.

In der Regel ist hier ein narbenarmes Verfahren möglich. Die Brüste werden vor der Operation genau vermessen, um eine natürliche und straffe Form der Brüste zu berechnen.

Unter Umständen ist eine Kombination mit einem kleinen in den Brustmuskel, d.h. subfascial, eingebrachten Implantat zur Verbesserung der Projektion sinnvoll.

Um ein erneutes schnelles Aushängen der Brüste zu verhindern, ist eine spezielle Methode der Operation sinnvoll, bei der ein „eigener“ innerer BH aus eigenem Drüsen- und Dermisgewebe in der Brust gebildet wird. Dies kann ganz natürlich, ohne künstlich eingebrachte Materialien erreicht werden.

Wenn genügend Brustvolumen vorhanden ist und der Drüsenkörper jedoch aufgrund des Eigengewichtes schlaff nach unten gerichtet ist, kann eine Neuformung mit innerer Aufhängung des Drüsenkörpers zum eigenen natürlichen Bio-Implantat möglich sein. So wird die Brust in der Stellung aufgerichtet, bekommt eine jugendliche Projektion und eine neue Rundung, als wäre eine Implantation mittels eines Silikonimplantates durchgeführt worden – bei uns aber ganz ohne künstliches Silikon.

Diese verschiedenen OP-Verfahren müssen mit Ihnen individuell besprochen und Ihre Brust dazu ausgemessen werden.

WIR – die ÄsthetikCrew sind ein eingespieltes Team.

Wir beraten individuell, einfühlsam und nachvollziehbar.

Wir stehen für Ihr individuelles Wohlbefinden.

Wir sind Ihre ÄsthetikCrew.